Die Nutzung der Internetseite www.Floss-Tours.de ist ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten möglich.
Für die Nutzung einzelner Services unserer Internetseite können sich hierfür abweichende
Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden.
Ihre personenbezogenen Daten wie zum Beispiel: Namen, Anschrift, e-Maliadressen und
Telefonnummern werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verarbeitet.
Daten sind dann personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können.
Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).
Nachstehende Regelungen informieren Sie insoweit über die Art, den Umfang und Zweck der
Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den Anbieter,

Floß-Tours Oliver Möckl

Am Hang 7
17237 Userin
Bundesrepublik Deutschland

Telefon: +49 3981 204309

Fax: +49 3981 238168

E-Mail: info@floss-tours.de

Wir weisen darauf hin, dass die internetbasierte Datenübertragung Sicherheitslücken aufweist,
ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte somit unmöglich ist.

Kontaktmöglichkeit

Floß-Tours Oliver Möckl bietet Ihnen als Nutzer auf der Internetseite www.Floss-Tours.de die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/ oder über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten.
In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung einer Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Internetseite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

Auskunft, Widerruf und Löschung

Sie können sich aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Sperrung, Löschung oder einem Widerruf einer erteilten Einwilligung unentgeltlich an uns wenden.
Wir weisen darauf hin, dass Ihnen ein Recht auf Berichtigung falscher Daten oder Löschung personenbezogener Daten zusteht, sollte diesem Anspruch keine gesetzlich Aufbewahrungspflicht entgegenstehen.